Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis 2011

08.06.2011

Der diesjährige »Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis« der Stiftung ME Saar, der Stadt Sulzbach und des Saarländischen Rundfunks geht an das Übersetzerpaar Sabine Müller und Holger Fock.

»Ihre Arbeiten bestechen durch Genauigkeit und Sprachfreude. Mit übersetzerischer Weltkenntnis, stilistischer Sicherheit und einem ausgeprägten Sinn für Rhythmus schaffen Holger Fock und Sabine Müller dichte und facettenreiche sprachliche Kunstwerke, die den Originalwerken in nichts nachstehen«, heißt es in der Pressemitteilung des Saarländischen Rundfunks. 

Im Suhrkamp Verlag sind bisher folgende Werke in der Übersetzung von Sabine Müller und Holger Fock erschienen:

Mevlidos Träume von Antoine Volodine

Im Király-Bad von Jean Mattern

Ein Geheimnis von Philippe Grimbert

Der Preis ist mit 10.000 € dotiert und wird am 7. September in Sulzbach verliehen.