Festival »Die Ästhethik des Widerstands - Peter Weiss 100«

22.09.2016

Anlässlich des 100. Geburtstags von Peter Weiss am 8. November 2016 veranstaltet das HAU Hebbel am Ufer vom 28. September bis 8. Oktober 2016 das Festival »Die Ästhethik des Widerstands - Peter Weiss 100«, das ganz im Zeichen von Weiss' Roman Die Ästhetik des Widerstands steht. Ein zentrales Thema des Buches – der Widerstand gegen den Faschismus – erhält mit dem Wiedererstarken nationalistischer Bewegungen in Europa eine erneute Aktualität. Deshalb haben auf Einladung des HAU Guillermo Calderón und La Re-sentida aus Chile, die moldauische Autorin und Regisseurin Nicoleta Esinencu, Oliver Frljić aus Kroatien und der libanesische Künstler Rabih Mroué anhand ihrer eigenen politischen und biografischen Erfahrungen heutige Formen des Widerstands untersucht. Neben den daraus entstandenen Theaterproduktionen werden eine Diskussionsreihe zur Wiederkehr des europäischen Faschismus, eine fortlaufende Lesung von Weiss' Roman mit Robert Stadlober, Nina Kronjäger, Valery Tscheplanowa u.a. sowie zahlreiche Filmvorführungen stattfinden.

Weitere Informationen zum Festival finden Sie auf der Seite des HAU.

 

Personen zur Newsmeldung