Förderpreis des Schiller-Gedächtnispreises 2016 für Miroslava Svolikova

07.11.2016

Miroslava Svolikova erhält am 8. November den mit 7.500 Euro dotierten Förderpreis des Schiller-Gedächtnispreises 2016. Ihr Stück die hockenden wurde am 13. April 2016 am Burgtheater Wien uraufgeführt, ihr neues Stück Diese Mauer fasst sich selbst zusammen und der Stern hat gesprochen, der Stern hat auch was gesagt. wird am 13. Januar 2017 am Schauspielhaus Wien uraufgeführt.

Der Schiller-Gedächtnispreis ist der bedeutendste Literaturpreis des Landes Baden-Württemberg und zählt zu den wichtigsten Literaturpreisen in Deutschland. Alle drei Jahre werden ein Ehrenpreis (Ror Wolf 2016) und zwei Förderpreise für Nachwuchsdramatiker (Miroslava Svolikova, Stefan Hornbach 2016) verliehen. Die Kulturministerin Theresia Bauer begründet die Entscheidung in diesem Jahr wie folgt: »Miroslava Svolikova und Stefan Hornbach haben mit ihren Arbeiten das Gegenwartstheater bereichert. Mit der Auszeichnung sollen ihnen weitere wichtige Erfahrungen am Theater ermöglicht werden.«

Personen zur Newsmeldung