Franz-Hessel-Preis 2012

12.10.2012

Andreas Maier erhält für seinen Roman Das Haus den Franz-Hessel-Preis 2012. Mit dem Literaturpreis zeichnet die Stiftung Genshagen gemeinsam mit der Villa Gillet jährlich einen deutsch- sowie einen französischsprachigen Autor oder eine Autorin aus. Der Preis ist mit jeweils 10.000 Euro dotiert, zweiter Preisträger ist Éric Vuillard.

Am 21. Januar 2013 verleihen Kulturstaatsminister Bernd Neumann und die französische Kulturministerin Aurélie Filippetti den Franz-Hessel-Preis im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrages in Berlin.

Audiobeiträge zur Newsmeldung

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung

 

Reihen zur Newsmeldung