»Hannah Arendt. Ihr Denken veränderte die Welt« - Kinostart

10.01.2013

Heute startet bundesweit in den Kinos das neue Werk von Margarethe von Trotta HANNAH ARENDT. In der Hauptrolle, als streitbare Philosophin, spielt Barbara Sukowa. In weiteren Hauptrollen sind u.a. Axel Milberg und Michael Degen zu erleben.

Hannah Arendt (1906–1975) ist eine der bedeutendsten Denkerinnen des 20. Jahrhunderts. In einer Zeit, als Frauen an der Universität noch eine Ausnahme waren, studierte sie u. a. bei Martin Heidegger und Edmund Husserl und promovierte 1928 bei Karl Jaspers. Mit dem 17 Jahre älteren Heidegger ging sie eine geheime Liebesbeziehung ein, mit Jaspers blieb sie bis zu dessen Tod freundschaftlich verbunden. Später wurden u.a. Hans Jonas und Walter Benjamin zu engen Vertrauten.

»Die Welt liegt zwischen den Menschen, und dies Zwischen - viel mehr als, wie man häufig meint, die Menschen oder gar der Mensch - ist heute Gegenstand der größten Sorge und der offenbarsten Erschütterungen in nahezu allen Ländern der Erde.«
Hannah Arendt, 1959, bei der Entgegennahme des Lessingpreises

Soeben ist die Biographie Hannah Arendt oder Die Liebe zur Welt von Alois Prinz erschienen.

Videobeiträge zur Newsmeldung