Heinrich-Heine-Preis 2012

15.09.2012

Jürgen Habermas erhält den Heinrich-Heine-Preis 2012. Die Landeshauptstadt Düsseldorf verleiht den Preis an Persönlichkeiten, die »durch ihr geistiges Schaffen den sozialen und politischen Fortschritt fördern, der Völkerverständigung dienen oder die Erkenntnis von der Zusammengehörigkeit aller Menschen verbreiten«. Er ist mit 50.000 Euro dotiert.

In der Jurybegründung heißt es: »Der Heine-Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf 2012 wird an Jürgen Habermas verliehen, als einen der weltweit bedeutendsten Denker der Gegenwart, für sein Lebenswerk, das durch freiheitliche Ideen der Aufklärung, seinen unermüdlichen Einsatz für ein demokratisch verfasstes Deutschland sowie seine streitbaren Beiträge zu den gesellschaftspolitischen Debatten Europas geprägt ist. Jürgen Habermas steht mit seinem kritischen Werk überzeugend in der Tradition des Schriftstellers und Intellektuellen Heinrich Heine.«

Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers wird Jürgen Habermas den Heine-Preis im Rahmen der Feierlichkeiten zum 215. Geburtstag Heinrich Heines überreichen.