Hölty-Preis für Christian Lehnert und ein UA-Angebot

30.04.2012

Christian Lehnert erhält den »Hölty-Preis für Lyrik der Stadt Hannover und Sparkasse Hannover«. Der Preis würdigt das lyrische Gesamtwerk des Autors und ist mit 20.000 Euro der höchst dotierte Lyrikpreis im deutschsprachigen Raum. In der Begründung heißt es: »Christian Lehnert ist ein besonderer Solitär unter den zeitgenössischen deutschsprachigen Dichtern, denn seine Gedichte strahlen selten gewordene Würde und Schönheit aus. Beharrlich erkundet Christian Lehnert, worin der Ursprung allen Seins liegt. (…) Er dichtet ›voller Skepsis gegenüber der Sprache und voller Vertrauen in sie‹.«

Lehnerts wortgewaltiges Stück Der Ring war 2011 eingeladen zum Heidelberger Stückemarkt. Das Stück stellt anhand eines spannenden Handlungsbogens existenzielle Fragen des Menschseins. Charlotte und Christoph werden entführt, aber der Ring, der sich bei der Freilassung um Charlottes Hals legt, wird binnen 48 Stunden ihren Kopf zersprengen.

Der Ring (2 D, 6 H, Doppelbesetzung möglich) ist frei zur Uraufführung.

Personen zur Newsmeldung