Horst Bredekamp erhält den Schillerpreis 2017

09.03.2017

Der Kunsthistoriker Horst Bredekamp erhält den Schillerpreis der Stadt Marbach am Neckar.

Die Vielzahl der Studien Horst Bredekamps umfasse die Geschichte der europäischen Kunst vom Mittelalter bis in die Gegenwart, erläutert die Jury ihre Entscheidung. Daneben ständen bahnbrechende Studien zum bildlichen Denken der Philosophie (Hobbes, Leibniz) und theoretische Schriften zur Grundlegung der Bildwissenschaft. »Als politisch und ästhetisch engagierter Zeitgenosse, Kritiker und eminenter Stilist ist Bredekamp ein viel gefragter Autor der großen Zeitungen. Auch als Vortragender von großer Intensität beeindruckt der vielfach, nicht zuletzt mit dem Orden Pour le mérite Ausgezeichnete«, so die Jury.

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird am 10. November, dem 258. Geburtstag Friedrich Schillers, in einem Festakt in der Stadthalle Schillerhöhe von Bürgermeister Jan Trost überreicht.

Im Suhrkamp Verlag erschien von Horst Bredekamp zuletzt Theorie des Bildakts.

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung

 

Reihen zur Newsmeldung