Ida Fink im Alter von 89 Jahren gestorben

30.09.2011

Die 1921 geborene polnisch-jüdische Schriftstellerin Ida Fink ist am Dienstag, den 27.09.2011 im Alter von 89 Jahren in Tel Aviv gestorben.

In ihrem Buch Die Reise verarbeitet Ida Fink literarisch ihre Flucht aus ihrer Heimatstadt Lwów (Lemberg) während des Zweiten Weltkriegs. Nach dem Krieg lebte Ida Fink zunächst in Polen, bevor sie 1957 nach Israel auswanderte. Sie arbeitete fortan für die Gedenkstätte Yad Vashem und interviewte in deren Auftrag Überlebende der Shoah.

Andreas Breitenstein schreibt in seinem Nachruf in der Neuen Zürcher Zeitung: »Im Spiel von Enthüllen und Verbergen, in der Verschiebung der Kontraste gab Fink den Individuen etwas von jener Würde zurück, die ihnen brutal und schamlos geraubt wurde.«

Videobeiträge zur Newsmeldung

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung

 

Reihen zur Newsmeldung