Kelag-Preis und BKS-Publikumspreis für Valerie Fritsch

05.07.2015

Valerie Fritsch ist im Rahmen der Verleihung des Bachmannpreises 2015 bei den 39. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt zwei Mal ausgezeichnet worden: mit dem Kelag-Preis (10.000 Euro) und dem BKS-Publikumspreis (7.000 Euro).

Für Jury-Mitglied Klaus Kastberger war ihr Text Das Bein »der literarischste Text, den er in diesen Tagen gehört hat. ... Als Fritsch gelesen hat, war es so, als wäre Ingeborg Bachmann in diesem Raum präsent. Sie hat aus der Klagenfurter Luft einen literarischen Körper gezaubert«.

Im März ist ihr Roman Winters Garten im Suhrkamp Verlag erschienen.

Videobeiträge zur Newsmeldung

Personen zur Newsmeldung

Reihen zur Newsmeldung

Weiterführende Links