Kinostart: »Das Schreiben und das Schweigen« (F. Mayröcker)

14.10.2010

Der Dokumentarfilm Das Schreiben und das Schweigen von Carmen Tartarotti startet heute in den deutschen Kinos. Über mehrere Jahre hinweg hat die Filmemacherin die heute 84-jährige Friederike Mayröcker in ihren Wohnungen und auf ihren Lesereisen so diskret wie möglich begleitet und befragt und hat Aussagen der Dichterin erhalten, die keine Antworten auf Fragen darstellen, sondern Äußerungen der scheinbar selbstverständlichsten Art: unspektakulär und gerade deshalb von großer Anziehungskraft.
»Das Schreiben und das Schweigen ist kein biografischer Film - also mit sämtlichen Lebensdaten und Verdiensten zum Werk -, sondern eine Realität an sich«, so die Regisseurin.