Kunst- und Kulturpreis der deutschen Katholiken 2014

20.10.2014

Ralf Rothmann wird mit dem Kunst- und Kulturpreis der deutschen Katholiken ausgezeichnet. Dies ist die höchste Auszeichnung der katholischen Kirche für herausragende künstlerische und kulturelle Leistungen.

Die Anti-Helden Rothmanns ließen sich »in ihrer stillen Authentizität nicht verbiegen; sie bleiben sich und ihrer Sehnsucht nach Lebensfülle treu, einer Sehnsucht, die man getrost metaphysisch nennen darf«, so die Jury. Der Kunst- und Kulturpreis wird seit 1990 alle zwei bis vier Jahre abwechselnd in den Bereichen Literatur, Architektur, Musik, Film, Bildende Kunst und Theater verliehen; 2014 erfolgt die achte Vergabe. Unter den bisherigen Preisträgern waren außerdem Gerhard Richter, Tankred Dorst und Ursula Ehler-Dorst. Der zuletzt von Ralf Rothmann im Suhrkamp Verlag erschienene Titel ist Shakespeares Hühner.

Die Auszeichnung ist mit 25.000 Euro dotiert und die Preisverleihung findet am 5. Dezember 2014 in München statt.

Audiobeiträge zur Newsmeldung