Literaturpreis Hommage à la France für Manfred Flügge

27.10.2014

Manfred Flügge erhält den Literaturpreis Hommage à la France der Stiftung Brigitte Schubert-Oustry.

Prämiert wird mit dieser Auszeichnung ein bereits publiziertes Werk, in Deutsch geschrieben oder ins Deutsche übersetzt, das von Frankreich spricht oder auch französisch-deutsche Projekte und Beziehungen behandelt. Der Literaturpreis steht unter der Schirmherrschaft des Institut français Dresden. Die Jury würdigt mit ihrer Entscheidung nicht nur das 2013 erschienene Buch Traumland und Zuflucht – Heinrich Mann und Frankreich, sondern auch das Gesamtwerk des Autors, der sich in seinem literarischen Schaffen neben Themen der deutsch-französischen Annäherung ebenso deutschen Künstlern im Exil widmet. In seinem zuletzt im Insel Verlag erschienenen Buch setzt sich Manfred Flügge kritisch mit dem Leben Heinrich Manns auseinander und illustriert das von französischen Idealen geprägte Wirken des Schriftstellers zur Zeit der beiden Weltkriege.

Die Preisverleihung findet am 29. November im Lingnerschloss in Dresden statt.

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung

 

Reihen zur Newsmeldung