Marion Poschmann erhält Reisestipendium

16.06.2016

Marion Poschmann erhält 2016 vom Literaturbüro Oldenburg das Landgang-Stipendium, ein Reisestipendium durch das Oldenburger Land. Das Stipedium wird von der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg gefördert und setzt einen Akzent in der bundesweiten Literaturförderung, sowie der Regionaltität.

Vom 18. bis zum 26. September 2016 unternimmt Marion Poschmann als Stipendiatin des Literaturbüros eine Erkundungsreise, die in sieben Landkreisen und kreisfreien Städten des ehemaligen Landes Oldenburg Station macht. Im Frühjahr 2017 tritt sie die Reise als Lesereise der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg ein weiteres Mal an.  Auf den sieben Stationen präsentiert Marion Poschmann das literarische Ergebnis ihrer Erkundungstour bei öffentlichen Literaturveranstaltungen. Neben der Vermittlung zeitgenössischer Kultur wird Ortskundigen im Rahmen dieser Lesungen ein neuer Blick auf das vermeintlich Vertraute ermöglicht.

Das Landgang-Stipendium wird jährlich an einen renommierten deutschsprachigen Schriftsteller vergeben.

Von Marion Poschmann erschien zuletzt im Suhrkamp Verlag der Gedichtband Geliehene Landschaften.

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung