Martha C. Nussbaum erhält Prinz-von-Asturien-Preis

16.05.2012

Die amerikanische Philosophin Martha C. Nussbaum erhält den mit 50.000 Euro dotierten Prinz-von-Asturien-Preis für Sozialwissenschaften. In der Begründung der Jury heißt es, Nussbaum sei »eine der innovativsten und einflussreichsten Vertreterinnen der zeitgenössischen Philosophie«.

Martha C. Nussbaum wurde 1947 in New York geboren und ist heute Professorin für Ethik und Rechtswissenschaft an der Universität von Chicago. Sie lehrte an zahlreichen Universitäten in Nordamerika und Europan und ist Mitglied der American Philosophical Association und der American Academy of Arts and Sciences. Für ihr Werk wurde sie mit über dreißig Ehrendoktorwürden ausgezeichnet. 2009 erhielt sie mit dem vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) verliehenen A.SK Social Science Award einen der weltweit höchstdotieren Preise für Sozialwissenschaften.