Mein Jahr ohne Udo Jürgens

17.02.2015

Im November 2014 besuchte Andreas Maier in Frankfurt zum letzten Mal ein Konzert von Udo Jürgens. In seinem Bericht in der FAZ schrieb er, der Künstler Jürgens wisse stets, »wo und in welchen Momenten man sich die Glücksverheißung oder Wahrheitsverheißung vom eigenen, ganz konkreten gesellschaftlichen und privaten Leben abringen kann oder muss«. Nach dem Tod von Udo Jürgens Ende Dezember entschloss sich Andreas Maier, der Erzähler der Alltäglichkeiten des Alltags, dem angriffslustigen Sänger noch einmal nahezukommen. Zweimal im Monat, ein Jahr lang und beginnend im Februar, wird er nun eine Kolumne unter dem Titel »Mein Jahr ohne Udo Jürgens« schreiben, die im Logbuch, dem Online-Magazin des Suhrkamp Verlags, veröffentlicht wird.

Personen zur Newsmeldung

Reihen zur Newsmeldung