Neue Dramatik: Ingrid Lausund und Martin Heckmanns

12.03.2014

Mit 18 Premieren ihrer Stücke in der laufenden Spielzeit erweist sich Ingrid Lausund als meistinszenierte Theaterautorin unseres zeitgenössischen Programms. Ihre Stücke, darunter Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner und Hysterikon, werden sehr erfolgreich an Stadttheatern und Landesbühnen gezeigt. Auch die Stücke von Martin Heckmanns sind in der laufenden Spielzeit an zahlreichen Häusern zu sehen, allen voran Einer und Eine, im letzten Jahr in Mannheim uraufgeführt. Sein neuestes Stück, Es wird einmal, als Auftragswerk des Schauspielhaus Bochum entstanden und dort uraufgeführt, ist frei für Neuinszenierungen. Stücke von Lausund und Heckmanns sind nun auch in Buchform erhältlich.