Nominierungen für den Preis der Leipziger Buchmesse 2016

04.02.2016

Marion Poschmann ist mit ihrem Lyrikband Geliehene Landschaften - Lehrgedichte und Elegien und Christoph Ribbat mit seinem Sachbuch Im Restaurant. Eine Geschichte aus dem Bauch der Moderne für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.

Der mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Preis wird in diesem Jahr zum 12. Mal vergeben und ehrt herausragende Neuerscheinungen in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung. Die Preisverleihung findet am ersten Messetag, 17. März, in der Glashalle der Leipziger Messe statt.