Peter Sloterdijk nominiert für den Tractatus-Preis 2013

03.07.2013

Der Philosoph und Essayist Peter Sloterdijk ist mit seinem Buch Zeilen und Tage für den »Tractatus-Preis« 2013 nominiert.

Der Essay-Preis wird vom Verein Philosophicum Lech alle zwei Jahre vergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert. »Prämiert werden herausragende deutschsprachige kulturwissenschaftliche Publikationen, die philosophische Fragen in einer breiten Öffentlichkeit verständlich auf dem immer wichtiger werdenden Feld geistiger Auseinandersetzung und Standortbestimmung diskutieren«, so der wissenschaftliche Philosophicum-Leiter Konrad Paul Liessman.

Die diesjährige Jury besteht aus Ursula Pia Jauch, Rüdiger Safranski und Franz Schuh.

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung

 

Themen zur Newsmeldung

Reihen zur Newsmeldung

Weiterführende Links