Preis der Leipziger Buchmesse 2009

12.03.2009
»Eine Suada, eine gewaltige Philippika, eine ganz und gar grandiose, dazu vielstrophige Arie der Verunglimpfung« Tilman Krause, Literarische Welt
»Sibylle Lewitscharoff kann schreiben und schäumen. Da herrscht ein kaltblütiges Sprachregiment, dem jede Schandtat recht ist, solange sich damit nur Sätze erzeugen lassen, die strotzen vor Witz, Gescheitheit und Schlagfertigkeit.« Eberhard Falcke, DIE ZEIT
»Ein Roadmovie auf der Überholspur des Zorns« Ursula März, Deutschlandradio
» Pressestimmen
» Veranstaltungen
» Laudatio auf Sibylle Lewitscharoff von Ina Hartwig

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung