Siegfried Lenz Preis 2014 für Amos Oz

10.07.2014

Amos Oz wird mit dem Siegfried Lenz Preis ausgezeichnet. Er ist der erste Preisträger des von der Siegfried Lenz Stiftung neu ausgelobten Preises. Damit sollen fortan in zweijährigem Turnus internationale Schriftstellerinnen und Schriftsteller geehrte werden, »die mit ihrem erzählerischen Werk Anerkennung erlangt haben und deren schöpferisches Wirken dem Geist von Siegfried Lenz nah ist.« Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert.
In der Begründung der Jury heißt es über Amos Oz: »In seinen sprachmächtigen Romanen gelingt ihm die Verschmelzung von Zeitgeschichte und individuellem Schicksal, er verbindet die politische Analyse mit der psychologischen Durchdringung seiner Figuren. Indem er vom Schicksal Israels erzählt, erzählt er zugleich vom Schicksal des Menschen in der modernen Welt.«
Im Suhrkamp Verlag erschien zuletzt der Roman Unter Freunden und im Jüdischen Verlag, gemeinsam geschrieben mit seiner Tochter Fania Oz-Salzberger, Juden und Worte, ein Streifzug durch die jüdische Geschichte und Kultur.

Die Preisverleihung findet am 14. November 2014 statt.

Bildergalerien zur Newsmeldung