Stephan Lohse für den Klaus-Michael Kühne-Preis 2017 nominiert

23.05.2017

Stephan Lohse ist mit Ein fauler Gott für den Klaus-Michael Kühne-Preis 2017 nominiert. Der Preis wird im Rahmen des 9. Harbour Front Literaturfestivals für das beste deutschsprachige Romandebüt des Jahres vergeben und ist mit 10.000 Euro dotiert. Er soll junge Literatur fördern und deren Bedeutung unterstreichen.

Die Jury besteht aus Vertretern der wichtigsten Hamburger Medien (NDR, Hamburger Abendblatt, DER SPIEGEL, DIE ZEIT) sowie des Hamburger Buchhandels (Kurt Heymann Buchzentrum GmbH und Buchhandlung Felix Jud). Verliehen wird die Auszeichnung im Rahmen einer Veranstaltung am 22. September 2017, um 20.00 Uhr, auf dem Museumsschiff Cap San Diego.

 

Videobeiträge zur Newsmeldung

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung

 

Reihen zur Newsmeldung

Weiterführende Links