Theorietransfer: Zur internationalen Rezeption deutschsprachiger Theorie-Autoren

25.09.2013

Auf dem 7. Forschungstreffen Suhrkamp/Insel vom 26. bis 27. September 2013 im Literaturarchiv Marbach wird die internationale Rezeption von Autoren wie Adorno, Benjamin, Habermas, Koselleck oder Luhmann im Mittelpunkt stehen.

Im Zentrum der Tagung werden aber nicht nur reine Rezeptionsgeschichten stehen; vielmehr soll auch nach Rezeptionslücken und produktiven Missverständnissen gefragt werden.

Es sprechen u. a. Nikolaus Wegmann (Princeton) zur Rezeption des Werks von Niklas Luhmann in den USA, zu Luhmann in Lateinamerika spricht Leandro Rodriguez Medina (Puebla/Mexiko), Cao Weidong (Peking) zum Werk von Jürgen Habermas in China, Sinai Rusinek (Jerusalem) zur »Begriffsgeschichte und History of Concepts« und Robert Zwarg (Leipzig) zu den US-amerikanischen Verwandlungen der Kritischen Theorie. Den Abendvortrag mit dem Titel »Benjamin und Adorno im Roman« hält Judith Ryan (Harvard).