Thomas Köck und Konstantin Küspert nominiert für den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft

21.01.2018

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft hat neben weiteren zehn AutorInnen Thomas Köck und Konstantin Küspert für den diesjährigen Literaturpreis »Text und Sprache« nominiert.

Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird am 6. Oktober 2018 in Düsseldorf verliehen. Die Gewinnerin bzw. der Gewinner wird für ihr/sein Gesamtwerk ausgezeichnet.
Die Jury setzt sich aus Literaturexperten und Vertretern deutscher Unternehmen, darunter die BMW Group, die Datev eG, die KPMG AG, die Bayer AG, die innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft gGmbH, die BASF SE und die Commerzbank AG sowie die literaturerfahrenen persönlichen Mitglieder des Kulturkreises zusammen.

Personen zur Newsmeldung