Uraufführung: Ingrid Lausunds neues Stück Trilliarden am Deutschen Schauspielhaus Hamburg

07.02.2017

Ingrid Lausund inszenierte die Uraufführung ihres neuen Stücks Trilliarden am 3. Februar am Deutschen Schauspielhaus Hamburg.

»Es geht schlichtweg ums große Ganze, um Glaube und Unglaube und die Frage, wer oder was wir sind. Um das Leben und den Tod, die Seele, Trost, Trauer und dass bisschen Zeit, dass wir hier auf Erden haben. [..] Lausunds Stück pendelt gekonnt zwischen Komik, Drama und (anti-)theologischem Diskurs. Es unterhält. Es regt an. Es begeistert. Hingehen!« (stern.de, 4.2.2017)

»Pointiert, wundervoll klischeehaft, lebensklug, fantasie- und humorvoll« (Hamburger Morgenpost)

»ein großer Abend, der nicht nur die Frage nach Orientierung aufwirft, sondern auch ein paar positive Vorschläge macht: Seid nicht zu pessimistisch, verteidigt Eure Überzeugungen und hebt nicht ab! Ein Theater über das Einfache, das so schwer zu machen ist. Und es scheint doch möglich - wie die »Trilliarden« überzeugend darlegen. Ein neues Juwel im Repertoire des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg.« (Huffington Post)