Uraufführung: Konstantin Küsperts Stück sterben helfen am Staatstheater Karlsruhe

03.01.2017

Konstantin Küsperts neues Stück sterben helfen feierte am 16. Dezember seine Uraufführung am Staatstheater Karlsruhe in der Regie von Marlene Anna Schäfer.

»Konstantin Küsperts »Was wäre wenn«-Versuchsanordnung ist ein simpler, doch starker Text. Seine Uraufführungsregisseurin Marlene Anna Schäfer setzt ihrerseits auf die starken Schauspieler, unterstreicht die dramatischen Passagen nur behutsam.“ (nachtkritik.de, 16.12.2016)

»sterben helfen entfaltet sich in schnellen Dialogen und funktioniert wie eine düstere Zukunftsvision. (…) Bei Küspert ist nicht mehr der selbstbestimmte Freitod Gegenstand gesellschaftlicher Auseinandersetzung, sondern die Weigerung, freiwillig aus dem Leben zu scheiden, sobald man dem Gemeinwesen zu Last fällt.« (Die Rheinlandpfalz, 19.12.2016)

»Nicht nur inhaltlich, auch formal ist sterben helfen ein kleines Meisterstück. Virtuos wechselt Küspert zwischen Dialogen und Erzählpassagen.« (opus-kulutrmagazin.de, 19.12.2016)