Uraufführung: Miroslava Svolikovas Stück Diese Mauer fasst sich selbst zusammen und der Stern hat gesprochen, der Stern hat auch was gesagt.

16.01.2017

Mit ihrem neuen, »famosen Stück« , so der Standard (16.1.2017), Diese Mauer fasst sich selbst zusammen und der Stern hat gesprochen, der Stern hat auch was gesagt. das am 13. Januar im Schauspielhaus Wien in der Regie von Franz Xaver Mayr uraufgeführt wurde, »rüttelt die junge Wiener Dramatikerin Miroslava Svolikovas schon vorneweg am Vorstellungsvermögen.« Bereits in ihrem ersten Stück die hockenden, das mit dem Retzhofer Dramapreis ausgezeichnet und letztes Jahr im Burgtheater uraufgeführt wurde, »wurde die 30-jährige Autorin nicht sonderlich konkret. Sie ließ vielmehr in polyphonen Stimmen die Lähmung einer Gesellschaft spürbar werden. Auch in Diese Mauer fasst sich selbst zusammen … ist das ein Thema: das vage Leben der Bittstellergesellschaft. Regisseur Franz-Xaver Mayr setzt steile Behauptungen in schöne Irrtümer um. Eine Offenbarung zuzusehen.«

»Ein oft schräger, mit Ironie gewürzter und humorvoller Abend, der politische, gesellschaftliche Fragen unserer Zeit tangiert.« (Kurier, 16.1.2017)

»Sowohl Miroslava Svolikovas Text als auch dessen szenische Umsetzung durch Franz-Xaver Mayr wurden am Ende lautstark bejubelt. Und natürlich das Ensemble, das wie stets mit überbordender Spielfreude an die Sache herangeht.« (Bühne, 14.1.2017)