Uraufführung: Rafael Spregelburds neues Stück Inferno

27.02.2017

Rafael Spregelburds neues Stück Inferno feierte am 23. Februar seine Uraufführung am Vorarlberger Landestheater in der Regie von Steffen Jäger.

„ein ereignisreiches Stück, das mit dem virtuosen Text von Rafael Spregelburd einen erzählerischen Kosmos eröffnet. (…) Steffen Jäger ist eine Inszenierung gelungen, die nicht auf einem klassischen Handlungsstrang beruht, sondern die Grenzen aufbricht zwischen Wahrheit und Fiktion, Literatur und Realität, und damit die Sprache selbst zum Thema macht.“ (Neue Vorarlberger Tageszeitung, 25.2.2017)

„ein makabres, flottes, in Paradoxien brillierendes Bühnenvergnügen“ (Der Standard, 24.2.2017)

„mit Grandezza und Lust an der Überzeichnung“ folgen die vier Schauspieler*innen den „verschachtelten Pfaden Spregelburds“ und zelebrieren „das Rollenspiel-im-Spiel“. (nachtkritik, 23.2.2017)