Zum Filmstart von »Oben ist es still«

18.04.2013

Am 13. Juni startet bundesweit die von Nanouk Leopold inszenierte Verfilmung von Gerbrand Bakkers Roman Oben ist es still, die auch schon auf der Berlinale zu sehen war.

Gemeinsam mit dem kranken Vater lebt der Bauer Helmer van Wonderen auf einem Hof, wo beharrlich modernen Entwicklungen getrotzt wird. Das Verhältnis zwischen Vater und Sohn ist nicht das beste. Sie reden kaum miteinander, und eines Tages wird der Vater zum Sterben in das Dachgeschoss verbannt, während sein Sohn die letzte Chance ergreift, zumindest im Kleinen noch etwas an seinem Leben zu ändern. Jeroen Willems spielt den vereinsamten Einsiedler Helmer.

Audiobeiträge zur Newsmeldung

Personen zur Newsmeldung