Zum 135. Geburtstag von Hermann Hesse

02.07.2012

Hermann Hesse wurde am 2. Juli 1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen geboren. Er starb am 9.8.1962 in Montagnola bei Lugano.

Hermann Hesse wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur, 1955 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin.

Sein Werk hat rund um den Globus eine beispiellose Verbreitung gefunden. Die Weltauflage seiner in mehr als 70 Sprachen übersetzten Bücher beläuft sich inzwischen auf etwa 150 Millionen Exemplare.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Sonderseite zum Hermann Hesse-Jubiläum 2012