Zum 65. Geburtstag von Peter Sloterdijk

26.06.2012

Der Philosoph und Essayist Peter Sloterdijk feiert am 26. Juni 2012 seinen 65. Geburtstag. 1947 als Sohn einer Deutschen und eines Niederländers geboren, studierte Sloterdijk von 1968 bis 1974 in München und an der Universität Hamburg Philosophie, Geschichte und Germanistik. Seit 2001 ist Peter Sloterdijk Rektor der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe sowie dort Professor für Ästhetik und Philosophie.

Mit dem Buch Kritik der zynischen Vernunft (1983) wurde Sloterdijk über die Grenzen der akademischen Wissenschaft hinaus einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Es gehört zu den meistverkauften philosophischen Büchern des 20. Jahrhunderts. Die Sphären-Trilogie zählt zu seinem Opus Magnum. Anlässlich seines Geburtstages erscheint nun eine Sonderausgabe des Buches Du musst dein Leben ändern. Im August veröffentlicht der Suhrkamp Verlag seine Notizbücher der Jahre 2008 bis 2011 unter dem Titel Zeilen und Tage.

Peter Sloterdijk und sein Werk wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem 2005 mit dem »Sigmund Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa« und dem »Österreichischen Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst«, 2006 mit dem französischen »Ordre des Arts et des Lettres« und 2008 mit dem »Lessing-Preis für Kritik«. Von 2002 bis 2012 moderierte er – zusammen mit Rüdiger Safranski – die Gesprächsrunde »Das Philosophische Quartett« im ZDF.

Das Werk von Peter Sloterdijk wurde in 35 Sprachen übersetzt.