Zum Tod von Jürg Laederach

20.03.2018

Jürg Laederach ist am 19. März 2018 im Alter von 72 Jahren in Basel verstorben. 

Laederach wurde 1945 in Basel geboren, wo er auch zuletzt als freier Schriftsteller und Übersetzer lebte und arbeitete. Er studierte Mathematik in Zürich und Romanistik, Anglistik und Musikwissenschaften in Basel. Der Autor wurde mehrfach ausgezeichnet und war korrespondierendes Mitglied in der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Jürg Laederach wurde mit dem Italo-Svevo-Preis 2005 ausgezeichnet.

Im Suhrkamp Verlag wurde zuletzt Harmfuls Hölle - in dreizehn Episoden neu aufgelegt.

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung