Zum Tod von Tankred Dorst

01.06.2017

»Über das Portal meines Theaters würde ich schreiben:
Wir sind nicht die Ärzte, wir sind der Schmerz.«

 

Tankred Dorst ist am 1. Juni 2017 im Alter von 91 Jahren in Berlin verstorben.

Dorst, geboren 1925, hat in Zusammenarbeit mit seiner Frau Ursula Ehler über dreißig Theaterstücke geschrieben. Er gehört zu den meistgespielten zeitgenössischen deutschen Autoren. Er erhielt unter anderem den Georg-Büchner-Preis, den Mülheimer Dramatikerpreis und 2014 den Brücke Berlin Initiativpreis gemeinsam mit Manfred Beilharz für ihre Initiative »Neue Stücke aus Europa«.

Sein jüngstes Stück, Das Blau in der Wand, wurde am 8. Juni 2016 in Recklinghausen uraufgeführt.


Foto: © Isolde Ohlbaum

Personen zur Newsmeldung