Zum 50. Todestag von Anna Achmatowa

05.03.2016

Am 5. März 1966 ist die russische Schriftstellerin und Dichterin Anna Achmatowa gestorben.

Sie wurde am 23. Juni 1889 bei Odessa als Anna Gorenko geboren und nahm mit 17 Jahren den Namen ihrer tatarischen Großmutter an. Bereits 1912 veröffentlichte sie ihren ersten Gedichtband Abend, ihr Hauptwerk Poem ohne Held erschien 1960. Ihr späteres Schaffen ist vor allem von den Schrecken der stalinistischen Herrschaft geprägt, während der sie selbst Schreibverbot hatte, ihr Sohn und ihr Mann inhaftiert waren und viele ihrer Freunde ums Leben kamen.

Im Insel Verlag erschien zuletzt ihr Gedichtband Ich lebe aus dem Mond, du aus der Sonne.