Zur aktuellen Debatte

07.03.2014

Sibylle Lewitscharoff hat sich öffentlich in aller Deutlichkeit für ihre Aussagen entschuldigt und diese zurückgenommen.
Der Text wurde weder vom Verlag veröffentlicht noch ist die Haltung, die in der Rede von Sibylle Lewitscharoff zum Ausdruck kommt, mit der des Verlags zu verwechseln.

Personen zur Newsmeldung