Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit dem aktuellen Newsletter unseres Verlags.
Wenn diese Seite nicht vollständig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier ».
 
Suhrkamp Newsletter
 
Übersicht
Ethik der Migration »
Globale Ungleichheit »
Buch des Monats »
 
Sehr geehrter Newsletter-Abonnent,

anlässlich des Erscheinens zweier stw-Bände zu Migration und Ungleichheit weisen wir auf Bücher und Vorträge zu diesen Themen hin.

Das Buch des Monats August ist indes Gute Hirten führen sanft. Über Menschenregierungskünste von Ulrich Bröckling.

 

Eine interessante Lektüre wünscht wie immer
Ihr
Suhrkamp Verlag

 
Ethik der Migration  top

Die Beantwortung der Frage, ob beziehungsweise in welchem Umfang wohlhabende Staaten zur Aufnahme von Migranten verpflichtet sind, stellt eine der drängendsten ethischen Herausforderungen unserer Zeit dar. Ein neuer Reader präsentiert erstmals Schlüsseltexte der philosophischen Diskussion, u. a. von Joseph Carens, David Miller und Peter Singer, und vermittelt so einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Positionen, die im Streit um eine ethisch gerechtfertigte Migrationspolitik vertreten werden.

 

Hier finden Sie einen Vortrag zum Thema von David Miller.

 
Cover: Ethik der Migration Cover: Globale Bewegungsfreiheit Cover: Fremde in unserer Mitte Cover: Blackbox Abschiebung Cover: Über das Meer
 
Globale Ungleichheit  top

Die Entwicklung sowie die Ursachen und Folgen globaler Ungleichheit gehörten in den letzten Jahren zu den meistdiskutierten Themen in der politischen Öffentlichkeit. Nun legt die Soziologin Anja Weiß ein grundlegendes Buch vor, das die Frage der Ungleichheit ganz dezidiert aus globaler sozialwissenschaftlicher Perspektive in den Blick nimmt.

 

Die Soziologie glaubt immer noch an eine Welt starker nationaler Wohlfahrtsstaaten, die für ihre Bürger sorgen. Viele Menschen leben jedoch in Gebieten schwacher Staatlichkeit oder in Staaten, die sie bedrohen. Andere wandern zwischen Staaten oder arbeiten für transnationale Unternehmen. Anja Weiß plädiert in ihrem Buch für einen soziologischen Blick auf globale Ungleichheiten, der diese Kontexte jenseits des Staates endlich ernst nimmt. Dazu unterscheidet sie Räume, die territorial gebunden sind, von sozial differenzierten Feldern und politisch umkämpften Zugehörigkeiten. Lebenschancen, so eine ihrer Thesen, entstehen zwischen Personen und Kontexten – entsprechend heftig wird um den Zugang zu Letzteren gekämpft.

 

Hier finden sie einen Vortrag von Anja Weiß zur Rolle kulturellen Kapitals in der globalen Ungleichheit.

 
Cover: Soziologie Globaler Ungleichheiten Cover: Die ungleiche Welt Cover: Eine Theorie der globalen Verantwortung Cover: Ungleichheit Cover: (Un-)Gerechte (Un-)Gleichheiten
 
Buch des Monats  top
Cover: Gute Hirten führen sanft
 
Zum Abbestellen des Newsletters oder zum Ändern Ihrer Daten klicken Sie bitte hier ».

Suhrkamp Verlag
Pappelallee 78-79
10437 Berlin
Tel.: 49-30-740744-0
Internet: www.suhrkamp.de

Suhrkamp Verlag AG
Amtsgericht Berlin Charlottenburg HRB 163774 B, UID DE114110089
Vorstand: Dr. Jonathan Landgrebe
Aufsichtsrat: Ulla Unseld-Berkéwicz (Vorsitzende), Dr. Rachel Salamander (stv. Vorsitzende), Sylvia Ströher

Insel Verlag
Pappelallee 78-79
10437 Berlin
Tel.: 49-30-740744-0
Internet: www.suhrkamp.de

Insel Verlag Anton Kippenberg GmbH & Co. KG, Berlin
Amtsgericht Berlin Charlottenburg, HRA 45000 B
Persönlich haftender Gesellschafter:
Insel Verlag Verwaltungs-GmbH
Geschäftsführer: Dr. Jonathan Landgrebe
Amtsgericht Charlottenburg HRB 148812 B
USt-ID-Nummer: DE114109865

 

Die in diesem Newsletter veröffentlichten Informationen werden von uns sorgfältig auf ihre Korrektheit überprüft. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Inhalte. Ansprüche wegen Schäden materieller oder ideeller Art, die durch die Nutzung der hier abrufbaren Informationen verursacht wurden, sind ausgeschlossen.


 
Wir erklären hiermit, daß zum Zeitpunkt einer Linksetzung zu fremden Internetseiten keine illegalen Inhalte auf diesen Seiten erkennbar waren. Auf nachträgliche Änderungen haben wir keinen Einfluß. Wir distanzieren uns daher ausdrücklich von den Inhalten der verknüpften Seiten.