(117) 1, 2, 3, ... 10, 11, 12 
Stanislaw Lem

»Komet Lem. Literatur – Technik – Philosophie – Polen«
Der polnische Science-Fiction-Autor und Technikphilosoph Stanisław Lem (1921-2006) gilt als einer der großen Zukunftsdenker der Gegenwart. Wie ein Komet brach der visionäre Skeptiker durch ein zukunftsbegeistertes Jahrhundert. Seine Bücher und Gedanken haben bis heute nichts von ihrer Aktualität eingebüßt: Der Klassiker Solaris beschäftigt sich mit den Grenzen der Kommunikation. In seinen Erzählungen Kyberiade übt er Technikkritik. In der Summa technologiae lotet er die Grenzen technischer Machbarkeit aus.
Das Festival »Komet Lem« nähert sich dem Autor in verschiedenen Formaten: Wissenschaft, Film, Literatur, Musik, Theater, Ausstellung. Es möchte Stanisław Lem neu lesen, Brücken zwischen Wissenschaft und Publikum schlagen und in der Region Südhessen – einem Clusterstandort technischer Forschung und europäischer Raumfahrt – wie auch überregional neues Licht auf einen faszinierenden Autor werfen.

Ausführliche Informationen zu Programm und Veranstaltungsorten online

Darmstadt
Die Baugrube

»Utopie und Gewalt. Werk und Wirkung
des Schriftstellers Andrej Platonow«
Konferenz – Konzert – Filme – Autorengespräche – Publikation
Ausführliche Informationen zu Programm und Veranstaltungsorten online

Akademie der Künste Berlin

Pariser Platz 4
10117 Berlin
Gesine Schmidt

Uraufführung

Staatstheater Mainz

Gutenbergpl. 7
55116 Mainz
Warum ich nicht im Netz bin

Im Rahmen des literarischen Kongress »Rückwärts in die Zukunft«
Lesungen und Gespräch zum Thema: Zwischen Traumata und Nostalgie
Außerdem mit: Ingo Schulze, Nellja Veremej
Moderation: Christine Hamel

Literaturhaus München

Salvatorplatz 1
80333 München
Thomas Bernhard

Lesung zum 85. Geburtstag von Thomas Bernhard
Mitwirkende: Mavie Hörbiger, Albert Ostermaier, Stefan Hunstein und Tobias Moretti
Konzept: Raimund Fellinger

Salzburger Landestheater

Schwarzstraße 22
5020 Salzburg
Das Leben verstehen

Wilhelm Schmid hält einen Vortrag und stellt sein Buch Das Leben verstehen. Von den Erfahrungen eines philosophischen Seelsorgers vor.

Saal im Stadtschloss

Burgberg 1
86381 Krumbach/Schwaben
Joanna Bator

Einlass um 18 Uhr

Grußwort: Prof. Dr. Nolte
Begrüßung: Prof. Dr. Alt
Einführung: Katharina Raabe (Suhrkamp Verlag)
Joanna Bator spricht über »The Horror of Cruelty«
Vortrag in englischer Sprache
Anschließend Signierstunde und Empfang

Freie Universität Berlin
Rostlaube
Hörsaal 1B

Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin
Kruso

Im Rahmen der Reihe »Literatur und Wissenschaft«
Lutz Seiler liest aus Kruso

das tietz
 

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
Sibylle Lewitscharoff

Im Rahmen der 13. Leibniz-Festtage
Sibylle Lewitscharoff hält einen Vortrag zum Thema »… die Sprach, ein Spiegel des Verstandes.
Leibniz’ Gedanken über die Sprache.«
Moderation: Prof. Dr. Jan Röhnert, Braunschweig

Evangelische Stadtakademie Hannover
Haus kirchlicher Dienste

Archivstraße 3
30169 Hannover
Rückkehr nach Reims

Diskussion im Rahmen der Konferenz »European Angst«
Thema: How did it come upon us? An analysis of extremism’s reasons and manifestations.
Gesprächspartner: Didier Eribon, Vladimíra Dvořáková, Shermin Langhoff
Moderation: Béatrice Delvaux

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Goethe Institut Brüssel statt
Diese Veranstaltung findet in englischer Sprache statt

BOZAR
Centre for Fine Arts

Rue Ravensteinstraat 23
1000 Brüssel
1, 2, 3, ... 10, 11, 12 

Besuchen Sie unser Veranstaltungs-Archiv: