GUN STREET GIRL
 

»Ein fantastisches Leseerlebnis. Mit Gun Street Girl hat Adrian McKinty die Messlatte für den diesjährigen Krimi hoch gelegt!“ The Sydney Morning Herald

KrimiZEIT-Bestenliste

Belfast, 1985. Waffenschmuggel an den Grenzen, Aufstände in den Städten, üble Popsongs im Radio. Und mittendrin Detective Inspector Sean Duffy, der sich als katholischer Bulle in der protestantischen Royal Ulster Constabulary durchschlagen muss.


Das wohlhabende Ehepaar Kelly wird brutal ermordet. Kurz darauf entdeckt man am Meeresufer die Leiche ihres Sohnes Michael. Als die Polizei auch noch auf einen Abschiedsbrief stößt, in dem Michael die Tat gesteht, wird die Akte schnell geschlossen. Aber irgendetwas scheint an der Sache faul zu sein, schon bald gibt es weitere Opfer. Duffy muss ins wenig geliebte englische Nachbarland reisen und in den elitären Kreisen von Oxford ermitteln. Stets an seiner Seite: die MI5-Agentin Kate – wertvolle Informantin und geheime Schwachstelle des katholischen Bullen. Und während sie ihm ein verlockendes Angebot macht, das sein ganzes Leben verändern könnte, gerät Duffy immer tiefer hinein in einen Fall, der ihm mächtige Gegner beschert. Zu mächtig vielleicht …

 

 

McKinty über Gun Street Girl

 

Pressestimmen zu Gun Street Girl

»Bester historischer Stoff, das heißt bedenkenswert aktuell.«
DIE ZEIT
»Ein verdammt lässig erzählter Kriminalroman mit überzeugendem Protagonisten.«
Playboy Februar 2016
»Ein fantastisches Leseerlebnis.«
The Sydney Morning Herald
» ... beeindruckend präzis.«
Neue Luzerner Zeitung
»... ein außergewöhnlicher Thriller ...«
Dresdner Neueste Nachrichten
»Adrian McKinty gelingt mit Gun Street Girl aus der Reihe um Sean Duffy ein außergewöhnlich mitreißender Thriller.«
Gießener Allgemeine
»Der Roman besticht durch das Zeitkolorit, Dialgowitz und Spannung.«
Ralf Stiftel, Westfälischer Anzeiger
»Grandiose Fortsetzung der Sean-Duffy-Reihe«
Jörg Kijanski, Krimi-Couch März 2016

Kommentare zu Gun Street Girl

(3)
Auch ›Gun Street Girl‹, Sean Duffys mittlerweile vierter Fall aus der Feder von Adrian McKinty, präsentiert sich als regelrechte Pflichtlektüre für Krimi- und/oder Irland-Fans, denn es gelingt ihm tatsächlich, das Niveau der Vorgänger nicht nur zu halten ...
Wulf, medienjournal-blog.de
Die Geschichte ist authentisch und spannend erzählt und hat mich bis zum Schluss gefesselt. Ein empfehlenswerter Krimi.
leseratte1310
Die Geschichte aus dem anfänglichen Doppelmord entwickelt sich schnell. Es wird einem als Leser bewusst, dass da sehr viel mehr dahinter steckt und auch Duffy spürt/ahnt/weiß es.
Es macht Spaß, mit ihm loszuziehen.

Eine sehr ernsthafte Ermittlungsarbeit, die sich nicht in die Länge zieht, sondern immer wieder Neues bringt. Hinzu kommt der Hintergrund des Nordirlandkonfliktes, der sehr gut eingearbeitet wurde und zu dieser Zeit einfach dazugehört.
Kerstin Baumgarten
 

Aus dem Englischen von Peter Torberg

D: 9,99 €
A: 10,30 €
CH: 14,90 sFr

Erschienen: 12.12.2016
suhrkamp taschenbuch 4735
Taschenbuch, 375 Seiten
ISBN: 978-3-518-46735-0
Auch als eBook erhältlich

Im Original erschienen unter dem Titel Gun Street Girl (Serpent's Tail, London).
Weiterführende Links