Diese Edition präsentiert (auf DVD) drei Fernseh-Interviews, in denen Schmidt vor allem seine Schreibtechnik und sein Verhältnis zu Karl May erläutert, sowie fünf Stunden Tonmaterial. Schmidt ist als brillanter Vorleser seiner Erzählungen und Essays zu hören und plaudert in einem Radiovortrag unterhaltsam über die Entstehung und den Aufbau seines Hauptwerks Zettel’s Traum.

 © Fotos und Abbildungen: Arno Schmidt Stiftung, Bargfeld