Alejandro Jodorowsky

Alejandro Jodorowsky
© Jerry Bauer

Alejandro Jodorowsky wurde 1929 oder 1930 (die Dokumente verbrannten) als Sohn russisch-jüdischer Einwanderer in Iquique im Norden Chiles geboren; 1942 zog die Familie nach Santiago. Noch während des Studiums wurde er Schauspieler, trat als Clown in einem Zirkus auf und zog mit einem Marionettentheater durchs Land.

Mit 23 Jahren ging er nach Paris, um bei Marcel Marceau zu studieren, für den er bald die Vorlagen seiner Pantomimen schrieb, darunter Der Maskenmacher und D as Schwert des Samurai. 1962 gründete er mit dem Dramatiker Fernando Arrabal und dem Zeichner Roland Topor die Bewegung "Panique", benannt nach dem griechischen Gott Pan. ...

Alejandro Jodorowsky wurde 1929 oder 1930 (die Dokumente verbrannten) als Sohn russisch-jüdischer Einwanderer in Iquique im Norden Chiles geboren; 1942 zog die Familie nach Santiago. Noch während des Studiums wurde er Schauspieler, trat als Clown in einem Zirkus auf und zog mit einem Marionettentheater durchs Land.

Mit 23 Jahren ging er nach Paris, um bei Marcel Marceau zu studieren, für den er bald die Vorlagen seiner Pantomimen schrieb, darunter Der Maskenmacher und Das Schwert des Samurai. 1962 gründete er mit dem Dramatiker Fernando Arrabal und dem Zeichner Roland Topor die Bewegung "Panique", benannt nach dem griechischen Gott Pan. In dieser Zeit führte er auch Regie für Maurice Chevalier in dessen Ein-Mann-Show im Alhambra. Theaterarbeit führte ihn für lange Zeit nach Mexiko, wo er Strindberg, Ionesco, Arrabal, Beckett, Shakespeare und Nietzsche inszenierte und seine ersten Filme drehte, u.a. El topo (der Film löst einen Skandal aus und bringt das Festival von Cannes 1971 zum Platzen), Fando y Lys, La montaña sacra.

1979 kehrte er nach Paris zurück. Inzwischen hatte er den innovativen Comic-Zeichner Moebius kennengelernt und schrieb ihm die Vorlage für Die Augen der Katze und John Difool. Nach und nach wurde er einer der gefragtesten Comic-Szenaristen. Legendär sind bereits Aleph Tau von Arno, Das weiße Lama von George Bess, Der Incal von Moebius.

Jodorowsky schreibt, zeichnet und entwirft, hält "panische"
(theatertherapeutische) Seminare und hat in einem Pariser Café eine wöchentliche Tarotrunde unter der Bezeichnung Le Cabaret mystique versammelt.

Kommentieren

Weitere Informationen

Druckversion (PDF)