Daniel Galera

Daniel Galera, geboren 1979 in São Paulo, lebt heute in Porto Alegre. Er hat Erzählungen, eine Graphic Novel und drei Romane geschrieben. Sein Werk ist vielfach ausgezeichnet, verfilmt und für das Theater adaptiert worden. Galera hat u. a. Zadie Smith, Jonathan Safran Foer, David Foster Wallace und Hunter S. Thompson ins Portugiesische übersetzt.

Preise

Jabuti Award (Nominierung) 2019

14.11.2019

Daniel Galera ist mit seinem Roman So enden wir für den Jabuti Award in der Kategorie Brazilian Book Published Abroad nominiert. Darin werden Titel brasilianischer Autoren ausgezeichnet, die auf dem internationalen Markt publiziert wurden. Der Jabuti Award gilt als der wichtigste Literaturpreis Brasiliens.

Prêmio São Paulo de Literatura 2013

25.11.2013

Daniel Galera wurde für seinen Roman Flut der Prêmio São Paulo de Literatura 2013 in der Kategorie »Buch des Jahres« verliehen. Der Preis wird jährlich vom Staat São Paulo für drei portugiesischsprachige Werke verliehen und ist mit einem Preisgeld von 200.000 Reais (circa 65.000 Euro) der höchstdotierte Literaturpreis Brasiliens.

Best of Young Brazilian Novelists 2012

05.07.2012

The Best of Young Brazilian Novelists, ausgewählt vom Granta Magazine