Johannes Dürr

Johannes Dürr
© Lukas Beck

Johannes Dürr, geboren 1987, aufgewachsen mit sieben Geschwistern in Göstling an der Ybbs (Niederösterreich). Erster Skilanglaufwettkampf im Februar 2000 bei den Niederösterreichischen Meisterschaften; seit dem Abitur 2006 als Profisportler beim österreichischen Bundesheer. Bei den olympischen Spielen in Sotschi 2014 wurde Dürr positiv auf EPO getestet, daraufhin von den Olympischen Spielen ausgeschlossen und bekam eine zweijährige Dopingsperre. Seit 2014 ist er hauptberuflich als Zollbeamter beschäftigt, mittlerweile zum selbständigen Betriebsprüfer ausgebildet und arbeitet als Co-Autor mit Martin Prinz an dem ...

Johannes Dürr, geboren 1987, aufgewachsen mit sieben Geschwistern in Göstling an der Ybbs (Niederösterreich). Erster Skilanglaufwettkampf im Februar 2000 bei den Niederösterreichischen Meisterschaften; seit dem Abitur 2006 als Profisportler beim österreichischen Bundesheer. Bei den olympischen Spielen in Sotschi 2014 wurde Dürr positiv auf EPO getestet, daraufhin von den Olympischen Spielen ausgeschlossen und bekam eine zweijährige Dopingsperre. Seit 2014 ist er hauptberuflich als Zollbeamter beschäftigt, mittlerweile zum selbständigen Betriebsprüfer ausgebildet und arbeitet als Co-Autor mit Martin Prinz an dem Langzeitprojekt Der Weg zurück.

Zuletzt erschienen

Kommentieren

Weitere Informationen

Druckversion (PDF)

Weiterführende Links

Zur Website von Der Weg zurück »