Miroslava Svolikova

Miroslava Svolikova
© Max Zerrahn

Miroslava Svolikova, geboren 1986 in Wien, studierte Philosophie in Wien und Paris, bildende Kunst an der Akademie der bildenden Künste Wien und Szenisches Schreiben beim Dramaforum von uniT Graz.
2015 Gewinnerin des Retzhofer Dramapreises mit  die hockenden, uraufgeführt vom Burgtheater Wien. Mit dem Entwurf zu  Diese Mauer fasst sich selbst zusammen und der Stern hat gesprochen, der Stern hat auch was gesagt Gewinnerin des Hans-Gratzer-Stipendiums 2016 des Wiener Schauspielhauses und des damit verbundenen Werkauftrags. 2017 Hermann-Sudermann Preis im Rahmen der Autorentheatertage Berlin, wo beide Stücke als Gastspiele eingeladen waren. Nestroy - Nominierung als ...

Miroslava Svolikova, geboren 1986 in Wien, studierte Philosophie in Wien und Paris, bildende Kunst an der Akademie der bildenden Künste Wien und Szenisches Schreiben beim Dramaforum von uniT Graz.
2015 Gewinnerin des Retzhofer Dramapreises mit die hockenden, uraufgeführt vom Burgtheater Wien. Mit dem Entwurf zu Diese Mauer fasst sich selbst zusammen und der Stern hat gesprochen, der Stern hat auch was gesagt Gewinnerin des Hans-Gratzer-Stipendiums 2016 des Wiener Schauspielhauses und des damit verbundenen Werkauftrags. 2017 Hermann-Sudermann Preis im Rahmen der Autorentheatertage Berlin, wo beide Stücke als Gastspiele eingeladen waren. Nestroy - Nominierung als bester weiblicher Nachwuchs im selben Jahr. 2018 eröffnete europa flieht nach europa als eine von drei Produktionen die Autorentheatertage am Deutschen Theater Berlin in einer Produktion des Burgtheaters Wien. Autor*innenpreis der österreichischen Theaterallianz für Der Sprecher und die Souffleuse im selben Jahr.
Svolikova schreibt Dramen und Texte, macht Musik und arbeitet als bildende Künstlerin mit dem Kunstkollektiv CMYC. 

Nachrichten

Kommentieren