Rainald Goetz

Rainald Goetz

Rainald Goetz

Festung - Frankfurter Fassung

»Festung«, setzt der Veröffentlichung des Privaten (im 1. Teil Kritik in Festung) die Reprivatisierung der Öffentlichkeit entgegen. Wo »jetzt, hier und dabei« zu sein nicht nur Aktualität verspricht, sondern auch die einzige Haltung von Bedeutung wird, ve ...
mehr zum Hörspiel »
Rainald Goetz

Rainald Goetz

Festung

Festung, Frankfurter Fassung. Das Wannseekonferenzstück Festung handelt vom heutigen Reden über den deutschen Beschluß zur Vernichtung der Juden. »Stimmen und Gesichter, Menschen, Tote, 9. November 1989, Wannseevilla«. ...
mehr zum Bühnenstück »

Frankfurter Fassung

1 Dekoration

UA: Schauspiel Frankfurt
20.12.1992
Regie: Hans Hollmann

Rainald Goetz

Rainald Goetz

Jeff Koons

»Es geht um Alltag, Wahrheit und Banalität Es geht nicht sehr um Handlungen. Es wird nicht viel entschieden hier. Es wird nicht sehr geschrieen. Es geht um Kummer und Melancholie« (Rainald Goetz) ...
mehr zum Bühnenstück »
mehr zum Hörspiel »

UA: Deutsches Schauspielhaus Hamburg
18.12.1999
Regie: Stefan Bachmann

Rainald Goetz

Rainald Goetz

Katarakt

Katarakt. Im vermittelnden Hegelstück Katarakt redet ein Alter über sein Leben. ...
mehr zum Bühnenstück »
mehr zum Hörspiel »

1 Herr, 1 Dekoration

UA: Schauspiel Frankfurt
21.12.1992
Regie: Hans Hollmann

Rainald Goetz

Rainald Goetz

Kolik

Rainald Goetz: »Krieg als Festungskrieg in Aktion ist Heiliger Krieg: Welt, Revolution, Bier. Der Kampf geht weiter. Krieg in der Nacht ist Schlachten: Familie, Kunst, Haß. Der Kampf hält an. Krieg zum Schluß heißt schließlich und endlich hier Traktat Geg ...
mehr zum Bühnenstück »
mehr zum Hörspiel »

1 Herr, 1 Dekoration

UA: Schauspiel Bonn
14.05.1988
Regie: Hans Hollmann

Rainald Goetz

Rainald Goetz

Heiliger Krieg

Rainald Goetz: »Krieg als Festungskrieg in Aktion ist Heiliger Krieg: Welt, Revolution, Bier. Der Kampf geht weiter. Krieg in der Nacht ist Schlachten: Familie, Kunst, Haß. Der Kampf hält an. Krieg zum Schluß heißt schließlich und endlich hier Traktat Geg ...
mehr zum Bühnenstück »
mehr zum Hörspiel »

UA: Schauspiel Bonn
10.10.1987
Regie: Hans Hollmann

Rainald Goetz

Rainald Goetz

Krieg

Krieg ist drei Theaterstücke. Krieg als Festungskrieg in Aktion ist Heiliger Krieg: Welt, Revolution, Bier. Der Kampf geht weiter. Krieg in der Nacht ist Schlachten: Familie, Kunst, Haß. Der Kampf hält an. Krieg zum Schluß heißt schließlich und endlich hi ...
mehr zum Bühnenstück »

Stücke

Rainald Goetz

Rainald Goetz

Kritik in Festung

»Kritik in Festung«  spielt im Theater und untersucht, maskiert als Familienstück, die Rolle der Sprache und das, was sich dahinter verbirgt. ...
mehr zum Bühnenstück »
mehr zum Hörspiel »

1 Dame, 4 Herren

UA: Deutsches Schauspielhaus Hamburg
22.10.1993
Regie: Anselm Weber

Rainald Goetz

Rainald Goetz

Reich des Todes

»Vive la crise«, dieses Proust-Zitat könnte Goetz seinem neuen Theaterstück voranstellen, denn er beschreibt eine Regierung, die eine solche Situation nutzt, um mit Furor und vermeintlich patriotischem Eifer Demokratiezerstörung zu betreiben. Es geht um d ...
mehr zum Bühnenstück »
Neu

UA: Deutsches Schauspielhaus Hamburg
11.09.2020
Regie: Karin Beier

Rainald Goetz

Rainald Goetz

Schlachten

Rainald Goetz: »Krieg als Festungskrieg in Aktion ist Heiliger Krieg: Welt, Revolution, Bier. Der Kampf geht weiter. Krieg in der Nacht ist Schlachten: Familie, Kunst, Haß. Der Kampf hält an. Krieg zum Schluß heißt schließlich und endlich hier Traktat Geg ...
mehr zum Bühnenstück »
mehr zum Hörspiel »

3 Damen, 1 Herr, 1 Dekoration

UA: Schauspiel Bonn
19.03.1988
Regie: Günther Gerstner