Alice Miller
Am Anfang war Erziehung

Bestellen »


D: 13,00 €
A: 13,40 €
CH: 19,50 sFr

Erschienen: 26.04.1983
suhrkamp taschenbuch 951, Taschenbuch, 322 Seiten
ISBN: 978-3-518-37451-1
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

In diesem Buch öffnet uns Alice Miller die Augen über die verheerenden Folgen der Erziehung - die ja angeblich nur das Beste für das Kind will. Sie tut dies zum einen durch eine Analyse der "Schwarzen Pädagogik" und zum anderen durch die Darstellung der Kindheit einer Drogensüchtigen (Christiane F.), eines Diktators (Adolf Hitler) und eines Kindesmörders (Jürgen Bartsch). Ihr Buch verhilft uns zu einem nicht bloß intellektuellen und entsprechend folgenlosen Wissen, sondern auch zu einem emotionalen Wissen von der Tatsache, daß Psychosen, Drogensucht, Kriminalität ein verschlüsselter Ausdruck der frühesten Erfahrungen sind.

Kommentare

Was auch jemals über diese Frau geschrieben wird. Nichts wird ihrer gerechter als das was sie selbst schrieb. In tiefster Dankbarkeit und unednlicher Hochachtung, versuche ich hier Worte zu schreiben, die dies Gefühl zum Ausdruck bringen könnten......
Es gelingt mir nicht,- sie ist so ACHTERBAHN.
Für immer und in Ewigkeit, ist Sie ein Licht der Menschlichkeit
Dieter Lauchert, 06.07.2010

Kommentieren