Callan Wink
Big Sky Country

Aus dem amerikanischen Englisch von Hannes Meyer
Leseprobe » Bestellen »


D: 23,00 €
A: 23,70 €
CH: 32,90 sFr

NEU
Erschienen: 15.02.2021
Gebunden, 378 Seiten
ISBN: 978-3-518-42983-9
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Als Sohn eines Farmers hat August früh erfahren, was stilles Glück bedeutet. Bei der Arbeit kommt er zu sich. Kühe melken, Heu machen, die Geräte im Schuppen reparieren. Doch seine Mutter wünscht sich schon lange etwas anderes, nicht nur für ihn, und er muss nach der Scheidung mit nach Montana. Ein neues Leben, eine neue Landschaft erstreckt sich nun vor ihm. Zum ersten Mal begegnet August einer majestätischen Natur, der Freiheit, der Sehnsucht. Bloß brauchen diese Geschenke, wie alles in seinem Leben, Zeit und Kraft, und als er sich einlässt auf die falschen Freunde, auf unerreichbare Frauen, droht August in den Weiten und Träumen und Widersprüchen dieses Landes verloren zu gehen.

Ein Bildungsroman von atemberaubender Schönheit und Klarheit. Ein Roman, der danach fragt, welchen Abdruck Landschaften hinterlassen, wie aus Söhnen Männer werden und wonach es sich im Leben zu richten gilt. Mit Big Sky Country fügt Callan Wink einer großen Tradition ein neues Meisterwerk hinzu.

Im Original erschienen unter dem Titel August (Random House).

Pressestimmen

»Einer der großen Einsamen der amerikanischen Literatur. Vielleicht der letzte.«
Elmar Krekeler, Die literarische Welt
»Und plötzlich sieht man die Verbindungslinien: Zwischen Capitol-Stürmern und ›Querdenkern‹ und dem alten wütenden Farmer, der in Winks Roman an der Zufahrt zu seiner Farm Schilder aufstellt.«
Sylvia Staude, Frankfurter Rundschau
»Ein Coming-of-Age-Roman über Gefühle, Männer und Frauen, vor allem aber über das Verhältnis zwischen Dingen und Worten. Werden Erlebnisse kostbarer und tiefer, wenn wir die richtigen Vokabeln dafür haben? Müssen wir unsere Sprache immer weiter differenzieren, um immer mehr Wirklichkeit zu erfassen? Oder macht genau das die Substanz kaputt?«
Meike Fessmann, Süddeutsche Zeitung
»Ein wunderschöner Entwicklungsroman, ein Western mit Goldrand. Ein Buch, das uns das verlorene Amerika näher bringt.«
Elke Heidenreich, DER SPIEGEL
»Mit umwerfender Lässigkeit folgt dieser Roman seiner Hauptfigur beim Mannwerden. Keine künstlichen Spannungsbögen und Katastrophen. Nur die Kraft eines großen Erzählers.«
Brigitte Woman 05/2021
»Ein so leiser wie wuchtiger Roman, der die Brutalität des Lebens mit der grandiosen Schönheit der Natur kongenial vereint.«
Ulrike Borowczyk, Berliner Morgenpost
»Big Sky Country ist ein beeindruckender Roman aus den ländlichen USA. In dem ungerührten Buch scheint die unschuldige Individualität längst vorbei zu sein.«
Christoph Schröder, ZEIT Online
»So fühlt es sich an, in Amerika aufzuwachsen. «
The Guardian
»Callan Winks Fähigkeiten sind überwältigend, er beschreibt diese Welt auf eine frische, unsentimentale Weise: der Atem eines Rindes an einem Wintertag, der Geschmack von roher Milch aus einem Einmachglas ...«
The New York Times
»In einer Landschaft, durchdrungen von Romantik und Limitation, wird diese Identitätssuche eines Einzelnen zum unwiderstehlichen Schauspiel.«
Publishers Weekly
»Ein begnadeter Autor, ein Roman aus dem Herzen der USA. «
The Irish Times
»Dieser Roman ist gespickt mit vor Kraft strotzender Männlichkeit, was im Text aber weder frauenfeindlich noch übertrieben wirkt, sondern die von Callan Wink exakt pointierte Reflexion eines modernen Cowboys aufzeigt. Ebenso gekonnt schildert er plastisch die gewaltige Natur Montanas samt seiner Bewohner.«
schreiblust-leselust.de
»... spektakulär ist das Erzähltalent von Callan Wink: Seine Prosa wogt wie das Gras im Wind rhythmisch dahin und er brennt leuchtende Bilder der Landschaft und des Ranchlebens in das Hirn des Leser ...«
Karsten Herrmann, literaturkritik.de

Kommentare

Mit großer Begeisterung habe ich ›Big Sky Country‹ gelesen! Ein wirklich faszinierender Bildungsroman.Ein besonderer, ruhiger Roman, dessen zweiter Hauptprotagonist die spektakuläre Landschaft Montanas ist. Eine Geschichte über Leben auf dem Land, über Väter und Söhne und wie die Umgebung, in der wir aufwachsen, uns für immer prägt. Ein faszinierendes Buch, das durch unvergessliche Sätze wie: ›Eine gute Frau ist vielleicht auf Erden die einzige Hoffnung auf Rettung für einen Mann‹ in Erinnerung bleibt
Julia Joachimmeyer, Thalia Buchhaus Osnabrüc

Kommentieren