W. J. T. Mitchell
Bildtheorie

Aus dem Amerikanischen von Heinz Jatho, Jürgen Blasius, Christian Höller u. a. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Gustav Frank. Mit zahlreichen Abbildungen
Bestellen »


D: 26,00 €
A: ca. 26,80 €
CH: 36,50 sFr

NEU
Erschienen: 07.05.2018
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2261, Taschenbuch, 497 Seiten
ISBN: 978-3-518-29861-9

Inhalt

Was sind Bilder? Wie unterscheiden sie sich von Worten? Was genau sind Bilder heute, also in einer Zeit, in der die Macht des Sichtbaren größer scheint als je zuvor und in der der pictorial turn den linguistic turn abgelöst hat? W. J. T. Mitchell, einer der Pioniere der Visual Culture Studies, beantwortet diese Fragen, indem er das Zusammenspiel des Sichtbaren und des Sagbaren in allen kulturellen Bereichen untersucht, von der Literatur über die bildende Kunst bis zu den Massenmedien. Der Band versammelt seine wichtigsten Aufsätze, die längst als Klassiker der bildwissenschaftlichen Forschung gelten.

 

 

Pressestimmen

»Fast im Plauderton werden Einsichten in die Bild- und Kunstwelt vermittelt, die ihresgleichen suchen.«

Monopol – Magazin für Kunst und Leben

Kommentieren