Markus Metz, Georg Seeßlen
Blödmaschinen - Die Fabrikation der Stupidität

Leseprobe » Bestellen »


D: 25,00 €
A: 25,70 €
CH: 35,50 sFr

Erschienen: 23.05.2011
edition suhrkamp 2609, Taschenbuch, 780 Seiten
ISBN: 978-3-518-12609-7
Auch als eBook erhältlich


Inhalt

»Fernsehen macht dumm«, »Unser Bildungssystem produziert karrieristische Fachidioten«, »Der Kapitalismus braucht Konsumtrottel« – Wenn eine Gesellschaft auf das in ihr (zu Recht) grassierende Unbehagen an »allgemeiner Verblödung« statt mit handfesten Gegenmaßnahmen bevorzugt mit kulturpessimistischen Slogans und Verschwörungstheorien reagiert, wird klar, wie sehr sie sich bereits in ihrem Dummsein eingerichtet, es gar zum System erhoben hat. Markus Metz und Georg Seeßlen analysieren die Mechanismen, mit denen Dummheit heute produziert wird, nebst den fatalen Strategien, mit denen die meisten Individuen sie »bewältigen« und dadurch noch verstärken. Wer sich der Dynamik der »Blöd-Maschinen« nicht blind oder – noch schlimmer – sehend ergeben möchte, muß ihre Strukturen begreifen. Nur so entsteht die Chance, sie zu zerschlagen.

Pressestimmen

»Das fast 800 Seiten starke Buch der Kulturwissenschaftler Georg Seeßlen und Markus Metz ist keine elitäre Stilkritik, sondern eine so kluge wie engagierte Analyse der kulturellen Dynamik des Neoliberalismus. Wenn man an die Kraft der Kritik glaubt, sind es immer noch Bücher wie dieses, die die Verhältnisse zum Tanzen bringen.«
Nils Markwardt, Literaturen 04/2011 (No.102), Juli/August 2011
»Wenn alles gesagt ist, man also den Eindruck gewonnen hat, der schier unendliche Strom an Horrorschlagzeilen über Aufstände, drohende Staatsbankrotte, Umweltkatastrophen sowie jede nur irgendwie erdenkliche Form von Gewaltverbrechen wären bloße Variationen des immer gleichen Auf- und Abschwillens an öffentlicher Aufgeregtheit, dann, ja dann ist die Zeit reif für ein Buch wie dieses hier.«
ThK, Tageblatt, Luxemburg Nr.23, 2012

Kommentare

Diese Strömung, die übrigens aus den USA herüberschwappt, ist mir schon lange aufgefallen. Steckt System dahinter, um Menschen zu kritiklosen Kreaturen herunter zu ziehen? Ist das wirtschaftliches Kalkül?
Ulrike Wagner

Kommentieren