Monica Sabolo
Das hat alles nichts mit mir zu tun - Eine Liebesinventur

Aus dem Französischen von Nina Hübner
Leseprobe » Bestellen »


D: 14,95 €
A: 15,40 €
CH: 21,90 sFr

Erschienen: 15.09.2014
suhrkamp taschenbuch 4547, Gebunden, 156 Seiten
ISBN: 978-3-518-46547-9
Auch als eBook erhältlich

Das Gegenmittel bei Liebeskummer – unheimlich klug und ungeheuer komisch!

 

Liebst du noch oder lebst du schon?

Eines Tages sitzt ihr ein neuer Kollege gegenüber. Vollendet lässig und mit einer feuerroten Vespa vor der Tür. Nach einigen weinseligen Abenden, einem Trip nach Cannes und Hunderten SMS ist es um Monica geschehen: große Gefühle! Doch als völlig unerwartet eine Andere hinter ihm auf dem Roller sitzt, steht sie im Regen.

Fest entschlossen, der Sache – sich, ihm, dem Beziehungsscheitern – auf den Grund zu gehen, begibt sie sich auf eine abenteuerliche Spurensuche, durchforstet Pariser Gassen nach dem roten Roller, ihren Posteingang nach Zeichen, die elterlichen Fotoalben nach ihrer Vorgeschichte, sie konsultiert halbseidene Wahrsager und tote Schriftsteller. Und ganz plötzlich ist Monica dem Rätsel der Liebe auf der Spur.

»Sabolo erzählt so mitreißend und witzig, dass man die ganze Tragik vergisst. Meine Begeisterung lässt sich kaum in Worte fassen.« David Foenkinos

»Ein Buch, das man nicht aus der Hand legen kann, das einen erst zum Lachen und dann zum Weinen bringt – niemand hat Sie jemals so liebevoll gefoltert!« Frédéric Beigbeder

Im Original erschienen unter dem Titel Tout cela n'a rien à voir avec moi (J.C. Lattès).
Aufwendig gestaltete Ausgabe mit zahlreichen Fotografien und Abbildungen

Pressestimmen

» ... diese charmante Sammlung von SMS, Texten und Fotos, in der eine Frau namens MS dem Wesen der Liebe auf die Spur kommt, liest sich ganz schön authentisch.«

Brigitte 24/ 2014

»...ein zauberhaftes Büchlein über Liebe und Verlassenwerden.«

Verena Carl, petra 11/2014

»Der Untertitel Eine Liebesinventur ist für dieses wunderbare, außergewöhnliche Buch dann auch sehr zutreffend, ist es doch der Versuch, der Verwirrung der Gefühle, auch der Tragik des Scheiterns wenigstens im Nachhinein das Geheimnis zu entlocken.«

Frankreich Magazin 1/2015

Videobeiträge

Kommentare

»Unterhaltung, die alles andere als 08/15 ist - einen Roman wie ›Das hat alles nichts mit mir zu tun‹ findet man definitiv nicht alle Tage in seinem Bücherregal. Monica Sabolo gelingt ein durch und durch amüsantes Lesevergnügen. Hier wird bei der Lektüre gelacht und geweint. Auf mehr als 150 Seiten findet man große Gefühle und darüber hinaus jede Menge Humor, sodass hier zu keiner Sekunde Langeweile aufkommt. Doch nicht nur das: Wort für Wort spielt sich vor dem inneren Auge ein Kinofilm à la ›Die fabelhafte Welt der Amelie‹ ab. Man wird voll und ganz von den Emotionen
vereinnahmt und fühlt sich innerhalb kürzester Zeit wie berauscht von solch einem brillanten Lesegenuss.«
Susann Fleischer, literaturmarkt.info, 06.10.2014

Kommentieren