Elena Ferrante
Das lügenhafte Leben der Erwachsenen - Roman

Aus dem Italienischen von Karin Krieger
Leseprobe » Bestellen »


D: 24,00 €
A: 24,70 €
CH: 34,50 sFr

NEU
Erschienen: 29.08.2020
Gebunden, 415 Seiten
ISBN: 978-3-518-42952-5
Auch als eBook erhältlich

SPIEGEL-Bestseller
Bestseller in Focus, Stern und Börsenblatt

Inhalt

Neapel in den Neunzigern, Giovanna ist dreizehn Jahre alt, die Vorzeigetochter kultivierter Mittelschichtseltern, eine strebsame Schülerin. Doch plötzlich verändert sich alles, ihr Körper, ihre Stimmung, die Noten brechen ein, und immer öfter gerät sie mit ihren Eltern aneinander. Zufällig kommt Giovanna der Vorgeschichte ihres Vaters auf die Spur, der aus einem ganz anderen Neapel stammt, einem leidenschaftlichen, vulgären Neapel. Dort treibt sie sich herum, aber die Geheimnisse, auf die sie da stößt, verstören sie. Und als sie bei einem Abendessen bemerkt, wie ein Freund der Familie unterm Esstisch zärtlich die Füße ihrer Mutter streift, verliert sie vollends die Fassung. Denn wem kann sie überhaupt noch trauen? Und was soll ihr Halt geben? Oder ist sie selber bereits unrettbar verwoben in dieses lügenhafte Leben der Erwachsenen?

Elena Ferrante hat ein Bravourstück geschaffen und einen traurigen und schönen Roman geschrieben: über die Heucheleien der Eltern, die Atemlosigkeiten und Verwirrungen der Jugendzeit und über das Drama des Erwachsenwerdens. Darüber, wie es ist, ein Mädchen zu sein und eine Frau zu werden.

 

Im Original erschienen unter dem Titel La vita bugiarda degli adulti (E/O Edizioni).

Alle Kommentare

»100% There: Neapel, Coming of age Geschichte – das ist Ferrante von ihrer besten Seite. Wir sehnen uns schon nach einer Fortsetzung.«
Anne Bublitz, Museen Böttcherstraße Stiftungs-GmbH , 22.09.2020
»Die neue Ferrante hat mich wieder gepackt und begeistert. Mit ihrer Heldin Giovanna kann sie noch einmal ganz andere Leser und Leserinnen ansprechen und erreichen als mit ihrer Freundin-Tetralogie. Ein klassischer Adoleszenzroman, der von den Nöten, Unsicherheiten und echtem Kummer dieser besonderen Zeit spricht, kraft- und humorvoll. Die Schlussszene ist wirklich außerordentlich gelungen und genial, diese Giovanna wird im Leben bestehen.«
Stefanie Westenberger, Buchhandlung Graff, Braunschweig , 22.09.2020
»Vom ersten bis zum letzten Wort hat mich dieses Buch, obwohl ruhig im Handlungsverlauf, gefesselt. Die Schreibtechnik führt dazu, dass man immer wieder von der Handlung weg und zu sich selber kommt.«
Ute Schultz-Reitz, 03.09.2020

Kommentieren